Zeugenaufruf Burgdorf: Bewusstlos auf Feldweg – Versuchter Totschlag?

Am Mittwoch, 27.04.2022, ist ein 45 Jahre alter Mann aus Uetze schwer verletzt auf einem Feldweg in der Straße Röhndamm in Burgdorf gefunden worden. Der bewusstlose Mann wurde in eine Klinik gebracht. Aktuell gehen die Ermittler von einem versuchten Totschlag aus und bitten Zeugen um Hinweise zum Tathergang.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hannover ereignete sich der Vorfall gegen 14:30 Uhr. Ein Passant entdeckte auf einem Feldweg einen schwer verletzten, bewusstlosen Mann. Der umgehend alarmierte Rettungsdienst brachte den 45-Jährigen in ein Krankenhaus nach Hannover. Aktuell besteht keine Lebensgefahr.

Die Staatsanwaltschaft Hildesheim und die Polizei Hannover haben die Ermittlungen aufgenommen. Mit einem Großaufgebot wurde der Nahbereich von den Beamtinnen und Beamten nach möglichen Spuren abgesucht. Auch Polizeispürhunde wurden hinzugezogen. Bislang liegen der Kriminalpolizei Hannover jedoch keine Hinweise zu möglichen Tätern und dem Tathergang vor.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen.

 

– Dies ist eine gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hildesheim und der Polizeidirektion Hannover –