Zeugenaufruf Lister Platz: Wettbüro überfallen

Kurz nach Geschäftsschluss hat am Donnerstag, 21.04.2022, ein Maskierter mit einer Schusswaffe die Angestellte eines Wettbüros in der List bedroht. Mit dem erbeuteten Geld flüchtete der Mann unerkannt. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hannover betrat der unbekannte Täter gegen 23:10 Uhr das Wettbüro am Lister Platz in der hannoverschen List. Eine 30-jährige Angestellte hatte kurz zuvor Kundschaft verabschiedet und das Geschäft geschlossen.

Der maskierte Täter kam durch die unverschlossene Tür und richtete eine Schusswaffe auf die Angestellte und einen ebenfalls anwesenden 27-jährigen Bekannten der Frau. Er forderte sie auf, Geld herauszugeben. Die geschockte Frau tat, was verlangt wurde und übergab dem Maskierten die Tageseinnahmen in Form von Geldscheinen. Der Täter flüchtete dann in eine unbekannte Richtung.

Die durch den 27-Jährigen alarmierte Polizei konnte bei ihrer Fahndung keine Hinweise auf den Flüchtigen erlangen und sucht daher Zeugen.

  • Der mutmaßliche Täter wird auf etwa 25 bis 30 Jahre geschätzt. Er ist ungefähr 1,85 Meter groß, schlank und trug eine blaue Jeans und einen dunklen Kapuzenpullover. Zur Tatzeit hatte er die Kapuze auf dem Kopf und trug eine weiße Mund-Nase-Bedeckung.

Der Zentrale Kriminaldienst Hannover ermittelt gegen den Unbekannten wegen schwerer räuberischer Erpressung.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen. /nzj, nash