Zeugenaufruf List: Zeugenaufruf: E-Scooter mit zwei Betrunkenen kollidiert mit Radfahrerin – die Männer flüchten

Am Mittwoch, 20.04.2022, gegen 18:15 Uhr sind zwei Männer auf einem E-Scooter mit einer 20-jährigen Radfahrerin zusammengestoßen. Die Frau befuhr den Radweg „Am Listholze“ in Richtung Mittellandkanal, als ihr der E-Scooter entgegenkam. Alle drei Beteiligten stürzten. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Nach aktuellen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover fuhr eine 20-Jährige mit ihrem Fahrrad den Radweg an der Straße „Am Listholze“ in Richtung Norden. Kurz hinter einem Autohändler in der hannoverschen List verengt sich der Fußweg aufgrund vorhandener Wohnhausbebauung und der Radweg wird enger an die Straße geführt. An dieser Stelle kam der 20-Jährigen unerwartet ein E-Scooter mit zwei jungen Männern entgegen. Die Radfahrerin und die beiden kollidierten miteinander.

Ersthelfer kümmerten sich um die Beteiligten, von denen sich zumindest die 20-Jährige leicht verletzt hat. Zeugen riefen die Polizei. Die beiden nach Zeugenangaben betrunken wirkenden E-Scooter-Nutzer entfernten sich bereits vor Eintreffen der Polizei vom Unfallort. Sie wurden recht spärlich beschrieben, sodass der Verkehrsunfalldienst Hannover auf weitere Zeugen des Unfallhergangs hofft.

Gegen 20:00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte zwei betrunkene Männer mit einem E-Scooter nahe eines Krankenhauses unweit des Unfallortes. Einer der jungen Männer wies leichte Verletzungen auf. Gegen beide begründeten die Beamten einen ersten Tatverdacht. Aufgrund einer deutlichen Alkoholbeeinflussung wurden jeweils Blutproben entnommen. Die Beamten ermitteln gegen sie wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, da der E-Scooter nicht den Vorschriften entspricht. Zudem nutzten sie ordnungswidrig den Radweg entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung.

Die Polizei benötigt nun weitere Zeugenhinweise, um die Personen eindeutig dem Unfallgeschehen zuordnen zu können. Wer war Fahrzeugführer, wer Mitfahrer? Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 0511 109-1888 beim Verkehrsunfalldienst Hannover. /nzj,nash