Zeugenaufruf Gümmer: Zigarettenautomat gesprengt

In der Nacht zu Donnerstag, 14.04.2022, hat ein Unbekannter einen Zigarettenautomaten im Seelzer Ortsteil Gümmer gesprengt. Mit dem so erbeuteten Geld und Tabakwaren flüchtete der unbekannte Täter in Richtung Westerfeldweg. Die Polizei sucht Zeugen.

Durch einen lauten Knall wachten Anwohner in Seelze in der vergangenen Nacht gegen 01:00 Uhr auf. Nahe der Kreuzung Osnabrücker Landstraße / Westfalenstraße hatte jemand einen Zigarettenautomaten gesprengt. Rauchschwaden stiegen laut Zeugenangaben von dem Gerät auf. Der mutmaßliche Täter hantierte kurz darauf an dem zerstörten Automaten und rannte dann in den Westerfeldweg.

Zeugen wählten umgehend den Polizeinotruf. Diverse Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber fahndeten erfolglos nach dem Flüchtigen. Die Kriminalpolizei Hannover nahm die Ermittlungen am Tatort auf und sicherte Spuren. Bereits jetzt ist klar, dass der Täter pyrotechnische Sprengmittel verwendete, um an die Beute zu gelangen. Er entwendete Tabakwaren und Geld in unbekannter Höhe. Am Automaten entstand ein geschätzter Schaden von etwa 5.000 Euro.

Der Zentrale Kriminaldienst Hannover ermittelt nun wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion sowie wegen schweren Diebstahls und sucht nun Zeugen.

Hinweise zum Tatgeschehen oder zu dem mutmaßlichen Täter nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen. /nzj,ms