Zeugenaufruf Linden-Nord: 15-Jähriger zusammengeschlagen

Fünf bis sechs unbekannte Täter sollen am Freitag, 31.12.2021, kurz vor Mitternacht im Stadtteil Linden-Nord einen 15-Jährigen geschlagen und getreten haben. Die Angreifer ergriffen die Flucht, als Zeugen dem Jugendlichen zu Hilfe eilten. Die Polizei hofft auf weitere Zeugenhinweise, um die Täter zu ermitteln.

Nach ersten Erkenntnissen des zuständigen Polizeikommissariats Hannover-Limmer beobachtete eine Gruppe von Zeugen am Silvesterabend gegen 23:50 Uhr, wie fünf bis sechs Täter im Bereich an der Limmerstraße auf Höhe eines Drogeriemarktes auf einen 15-Jährigen einschlugen. Als dieser in der Folge zu Boden ging, schlugen und traten die Angreifer weiter auf ihn ein. Die Zeugen verständigten die Polizei und eilten dem Jugendlichen zu Hilfe. Plötzlich liefen die Beteiligten in verschiedene Richtungen davon. Der 15-Jährige überstand den Angriff unverletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei im Umfeld des Tatorts verlief ohne Erfolg. Aufgrund des Hergangs laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

  • Zu den Tätern ist lediglich bekannt, dass alle männlich waren und einen dunklen Teint hatten. Vier von ihnen waren mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Einer trug einen weißen Pullover.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat und den Verdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Limmer unter der Telefonnummer 0511 109-3920 zu melden. /ram, bo