Zeugenaufruf Barsinghausen: Raubüberfall auf Tankstelle

Am Sonntagabend, 02.01.2022, hat ein unbekannter Mann eine Tankstelle „An der Windmühle“ im Ortsteil Bantorf von Barsinghausen ausgeraubt. Er betrat den Verkaufsraum und bedrohte den 21-jährigen Mitarbeiter hinter dem Tresen mit einem Messer. Mit dem so erlangten Geld aus der Kassenlade flüchtete er in Richtung des Bantorfer Bahnhofs. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Kriminaldauerdienstes Hannover betrat gegen 19:55 Uhr ein Unbekannter den Verkaufsraum der Tankstelle in der Straße „An der Windmühle“ in Bantorf. Ohne Umweg ging er sofort zum Kassentresen und bedrohte hinter dem Tresen den 21-jährigen Angestellten mit einem Messer. Dabei forderte der Täter die Herausgabe des Kasseninhalts. Der Bedrohte öffnete die Kassenlade. Der Räuber griff sich daraus Bargeld und steckte es in seine Jackentasche. Anschließend flüchtete er mit der Beute zu Fuß in Richtung des Bahnhofs Bantorf. Der 21-Jährige erlitt einen Schock, rief jedoch umgehend die Polizei. Entsprechende Fahndungen nach dem Täter verliefen jedoch ohne Erfolg.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei den Ermittlungen und nimmt Zeugenhinweise zu dem unbekannten Mann entgegen.

Der mutmaßliche Täter ist etwa 1,75 Meter groß, schlank und wird vom Zeugen auf 40 bis 45 Jahre geschätzt. Sein dunkelbraunes Haar trug er zur Tatzeit zum Zopf gebunden. Der Räuber sprach Hochdeutsch und war unrasiert. Er hatte eine schwarze Jacke und eine blaue Jeans an. Neben einer schwarzen Wintermütze trug er eine hellblaue OP-Maske.

Der Kriminaldauerdienst Hannover hat Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zu dem mutmaßlichen Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0511 109-5222 zu melden. /nzj, nash