Zeugenaufruf Calenberger Neustadt: Raubüberfall

Am Ufer der Leine haben am frühen Freitagmorgen, 05.11.2021, zwei unbekannte Täter einen 39-Jährigen überfallen und ausgeraubt. Die Kriminellen bedrohten den Mann mit einer Stichwaffe und verlangten von ihm Bargeld. Mit der Beute flüchteten die beiden anschließend in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen war der 39-Jährige am Freitagmorgen am Weddigenufer (Calenberger Neustadt) zu Fuß unterwegs, als er gegen 05:50 Uhr in Höhe der Emdenstraße von hinten angesprochen wurde. Als er sich umdrehte, erblickte er zwei Männer mit Fahrrädern, die ihn umgehend bedrohten. Einer von ihnen hielt dabei eine Stichwaffe in der Hand und forderte von dem 39-Jährigen Geld.

Kurz nachdem die Täter eine dreistellige Summe erhalten hatten, ergriff der 39-Jährige die Flucht in Richtung der Justus-Garten-Brücke und rief die Polizei. In der Zwischenzeit hatten sich auch die beiden Räuber vom Tatort in unbekannte Richtung entfernt. Womöglich liefen beziehungsweise fuhren sie in Richtung der Königsworther Straße.

  • Der Täter, der den 39-Jährigen mit der Stichwaffe bedrohte, soll etwa 1,70 Meter groß und schlank gewesen sein. Laut Angaben des Zeugen hatte der Täter einen dunklen Teint. Zudem sprach er mit einem leichten Akzent. Zum Zeitpunkt der Tat trug er eine Kapuzenjacke mit Farbapplikationen und dunkle Stiefel.
  • Zu seinem Komplizen ist lediglich bekannt, dass er laut dem Zeugen ebenfalls einen dunklen Teint gehabt haben soll.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den gesuchten Männern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Limmer unter der Telefonnummer 0511 109-3920 zu melden. /ram, nash