Zeugenaufruf Linden-Mitte: 35-Jähriger durch Messerangriff verletzt

Am Sonntag, 03.10.2021, ist ein 35 Jahre alter Mann an der Rampenstraße in Linden-Mitte von einem unbekannten Täter mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Einsatzkräfte stellten im Nahbereich einen 19-jährigen Tatverdächtigen fest. Die Polizei sucht nun nach Zeugen der Tat.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Limmer war ein 35 Jahre alter Mann mit seiner Begleiterin (45) gegen 02:10 Uhr auf einem Fußweg durch die Grünfläche, die parallel zur Rampenstraße im hannoverschen Stadtteil Linden-Mitte verläuft, unterwegs. Plötzlich bekamen sie das Gefühl, verfolgt zu werden. Sie nahmen zwei Männer wahr, welche ihnen zunächst entgegenkamen und dann vor ihnen in Richtung Fössestraße abbogen. Im weiteren Verlauf kehrte einer der beiden Männern zurück und stach auf den 35-Jährigen mehrfach mit einem Messer ein. Im Anschluss flüchtete der Täter fußläufig in Richtung des Lichtenbergplatzes.

Mit einem Rettungswagen wurde der 35-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Die medizinische Untersuchung zeigte, dass er bei dem Angriff oberflächliche Verletzungen erlitten hatte. Seine Begleiterin wurde beim Vorfall nicht verletzt.

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem Täter ein. Im Nahbereich stellten die Einsatzkräfte einen 19 Jahre alten Tatverdächtiger fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest beim 19-Jährigen zeigte 1,17 Promille. Nach der Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Hannoveraner wieder entlassen. Die Tatwaffe konnte bislang nicht gefunden werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet und bittet Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben und Hinweise zum Täter geben können, sich bei dem Polizeikommissariat Hannover-Limmer unter der Telefonnummer 0511 109-3915 zu melden. /nash