Zeugenaufruf Linden-Mitte: Kleintransporter erfasst 15-Jährige, verletzt sie schwer und flieht

Am Mittwoch, 29.09.2021, hat ein 34 Jahre alter Kraftfahrer im hannoverschen Stadtteil Linden-Mitte eine am Fahrbahnrand wartende Fußgängerin mit seinem rechten Außenspiegel erfasst und schwer verletzt. Anschließend fuhr er weiter. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise zum Unfallgeschehen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war der 34-Jährige gegen 16:05 Uhr mit einem Transporter der Marke Fiat Talento auf der Davenstedter Straße aus Richtung Innenstadt in Richtung Carlo-Schmid-Allee unterwegs. Auf Höhe der Bushaltestelle Bernhard-Casper-Straße erfasste der Transporter mit seinem rechten Außenspiegel eine 15 Jahre alte Fußgängerin an der linken Hand. Sie stand mit ihrer Mutter am rechten Fahrbahnrand und beabsichtigte, die Davenstedter Straße zu überqueren. Die 15-Jährige wurde von dem Transporter mitgerissen und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei wurde sie schwer verletzt. Durch den Aufprall wurde zudem der rechte Außenspiegel des Transportes zerstört und abgerissen.

Der Fahrer setzte seine Fahrt auf der Davenstedter Straße über den Rechtsabbiegerfahrstreifen fort. Im Nahbereich parkte er das Unfallfahrzeug und flüchtete fußläufig.

Mit einem Rettungsdienst kam die Verletzte in ein Krankenhaus. Die Polizei hat die Ermittlungen unter anderem wegen der fahrlässigen Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens von Unfallort eingeleitet. Der flüchtige Unfallfahrer konnte noch am selben Abend ermittelt werden.

Zeugen, die insbesondere Hinweise zum Fahrer des Transporters oder dem Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /nash, ram