Zeugenaufruf Vahrenheide: Tankstellenüberfall

Am Montag, 27.09.2021, haben drei Männer eine Tankstelle im hannoverschen Stadtteil Vahrenheide überfallen. Sie bedrohten einen 20-jährigen Angestellten mit Waffen und erlangten so den Kasseninhalt. Mit der Beute flüchteten sie zu Fuß in Richtung Sahlkamp. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover betraten drei maskierte Männer gegen 21:35 Uhr eine Tankstelle in der Straße Sahlkamp. Zwei von ihnen gingen zum Kassentresen und richteten Schusswaffen auf den 20-jährigen Mitarbeiter der Tankstelle. Der dritte Täter begab sich zum Kassierer und zwang ihn mit einem Messer zum Öffnen der Kasse. Schließlich flüchteten die Männer mit einer vierstelligen Summe Geld und Tabakwaren zu Fuß in Richtung des Stadtteils Sahlkamp. Der 20-Jährige blieb unverletzt.

  • Nach Zeugenangaben haben alle drei Täter eine sehr schlanke Statur. Ihr Alter wird auf etwa 20 Jahre geschätzt. Auf dem Kopf trugen alle drei schwarze Skimasken und eine Kapuze. Des Weiteren hatten alle Täter Handschuhe an.
  • Der erste Täter war etwa 1,80 Meter groß, er trug eine dunkle Jacke und führte das Messer mit. Seine 1,80 Meter und 1,70 Meter großen Komplizen trugen ebenfalls dunkle Kleidung und hatten Schusswaffen dabei.

Die Polizei ermittelt nun wegen eines schweren Raubes. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder zur Tat geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden. /nzj, ram