Zeugenaufruf Calenberger Neustadt: Versuchte Vergewaltigung

In der Nacht vom 13.08.2021 auf den 14.08.2021 haben zwei unbekannte Täter in Hannover versucht, eine 26-Jährige zu vergewaltigen. Ein Passant wurde darauf aufmerksam und trug dazu bei, dass die Täter von der Frau abließen. Die Polizei hofft nun auf der Suche nach den Tätern auf Zeugenhinweise.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes (ZKD) Hannover war die 26-Jährige zwischen 01:30 Uhr und 02:30 Uhr des 14.08.2021 auf dem Heimweg, als sie an der Stadtbahnhaltestelle „Steintor“ (Hochbahnsteig) von zwei Männern verbal belästigt wurde. Sie ging weiter die Goethestraße entlang, wobei die beiden Männer ihr folgten. Auf Höhe der Stadtbahnhaltestelle „Hannover-Goetheplatz“ zog einer der beiden Männer die Frau in Richtung eines Busches und versuchte sie zu vergewaltigen. Eine Person in der Nähe des Tatortes wurde darauf aufmerksam und schrie den Täter an, worauf dieser und sein Begleiter flüchteten. Nach dem Vorfall begab die Frau sich zu einem Kiosk am Goetheplatz, an dem sie mit zwei davorstehenden Männern sprach, die ihr ein Taxi riefen.

Der ZKD ermittelt wegen der versuchten Vergewaltigung und sucht nun nach Zeugen der Tat. Vornehmlich wird davon ausgegangen, dass die Person, die den Täter angeschrien hat, die beiden Männer vor dem Kiosk und der Taxifahrer, der sie nach Hause fuhr, wichtige Hinweise geben können. Jegliche Informationen von weiteren Zeugen können aber ebenfalls zur Aufklärung der Tat beitragen. Die Hinweise sind an den Kriminaldauerdienst (KDD) unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu richten. /ms, ram