Zeugenaufruf Stöcken zu Pkw-Aufbruch

Am Mittwochvormittag, 11.08.2021, wurde im hannoverschen Stadtteil Stöcken die Seitenscheibe eines geparkten PKW eingeschlagen und eine Tasche aus dem Fahrzeug gestohlen. Im Nahbereich wurde bei einem 34-Jährigen Diebesgut aufgefunden. Der mutmaßliche Täter wurde vorläufig festgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Kriminalermittlungsdienstes Stöcken wurde am Mittwoch zwischen 09:30 und 10:25 Uhr die Seitenscheibe eines in der Eilser Masch abgestellten Skoda eines Pflegedienstes im hannoverschen Stadtteil Stöcken eingeschlagen. Anschließend wurde eine Handtasche mitsamt Geldbörse, Schlüsseln und weiteren persönlichen Gegenständen entwendet, welche im Fahrzeug sichtbar gelegen hatte.

Als die Geschädigte zum Fahrzeug zurückkehrte, entdeckte sie den Schaden und alarmierte die Polizei. Die Beamten des Polizeikommissariats Stöcken nahmen den Sachverhalt vor Ort auf.

Während der Anzeigenaufnahme fiel den aufnehmenden Beamten eine verdächtige Person in unmittelbarer Nähe des Tatorts am Übergang zum Bahnhof Leinhausen auf. Bei der Kontrolle wurde Aufbruchswerkzeug und ein Teil des zuvor beschriebenen Diebesguts aufgefunden und sichergestellt. Auch das noch fehlende Diebesgut konnte in einer Mülltonne im unmittelbaren Nahbereich aufgefunden und an die Eigentümerin umgehend zurückgegeben werden.

Der mutmaßliche Täter wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Zum Tatvorwurf machte er keine Angaben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 34-Jährige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover entlassen. Gegen ihn wird nun in einem besonders schweren Fall des Diebstahls ermittelt.

Das Polizeikommissariat Stöcken sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 0511 109-3817 entgegengenommen. /hja,mr