Ronnenberg-Benthe: 78-Jährige nach Wohnungsbrand gestorben

Am Montag, 15.03.2021, ist es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Schaftrift in Ronnenberg-Benthe zu einem Brand gekommen. Dabei wurde eine 78 Jahre alte Bewohnerin so stark verletzt, dass sie am Folgetag in einem Krankenhausstarb. Fünf weitere Personen wurden leicht verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen verständigte ein 19 Jahre alter Zeuge gegen 12:10 Uhr die Feuerwehr über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Schaftrift in Ronnenberg-Benthe. In einer Wohnung im ersten Obergeschoss breitete sich das Feuer aus. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten aus dem Gebäude eine 78 Jahre alte Mieterin, die beim Brand lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte. Mit einem Rettungswagen wurde sie in eine Klinik gebracht. Dort erlag sie am Dienstagvormittag ihren Verletzungen.

Weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich selbstständig in Sicherheit bringen. Fünf Personen erlitten Rauchvergiftungen und wurden ebenfalls von den eingesetzten Rettungskräften medizinisch versorgt.

Am Dienstag, 16.03.2021, untersuchten die Brandermittler der Polizei die Wohnung auf mögliche Brandursachen. Sie sind zur Erkenntnis gekommen, dass das Feuer im Wohnzimmer ausgebrochen war. Vermutlich löste ein technischer Defekt an einer Mehrfachsteckdose den Brand aus. Der Sachschaden wird von der Polizei auf circa 100.000 Euro geschätzt. /nash, ms