Zeugenaufruf Linden-Süd: Mann fährt Begleiterin mit nem Wagen an

Am Samstag, 06.02.2021, ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer 28 Jahre alten Frau und einem 34-Jährigen nach vorausgegangenen Streitigkeiten gekommen. Auf einem Parkplatz an der Göttinger Straße (Linden-Süd) schlug der Mann in seinem Auto auf seine Begleiterin mehrfach ein, entriss ihr Handy und beschädigte es. Im weiteren Verlauf fuhr er sie mit seinem Auto an und schlug auf sie erneut ein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Limmer verabredeten sich die 28 Jahre alte Frau aus Wunstorf und der 34-jährige Mann aus Wietze zum gemeinsamen Einkaufen. Gegen 11:30 Uhr gerieten sie zunächst während der Fahrt und anschließend auf einem Parkplatz an der Göttingen Straße in Streit. Infolgedessen schlug der 34-Jährige in seinem Auto (Mercedes Benz) auf seine Begleitung mehrfach ein, entriss ihr Handy und beschädigte es. Die Streitigkeiten gingen auch außerhalb des Fahrzeuges weiter. Im Anschluss setzte der Wietzer sich in seinen Pkw und fuhr die 28-Jährige damit rückwärts an. Diese wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt.

Nachdem die beiden den Parkplatz zunächst getrennt verließen, gingen die Streitigkeiten in einer Seitenstraße hinter der Hanomag weiter. Der Mann setzte sich ins Auto der Frau rein, beleidigte sie und schlug wieder auf sie ein. Anschließend fuhr er weg. Die 28-Jährige erstattete eine Anzeige bei der Polizei. Die Beamten ermitteln nun gegen den 34-Jährigen unter anderem wegen versuchten Raubs, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung.

Zeugen, die Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeikommissariat Hannover-Limmer unter der Telefonnummer 0511 109-3915 zu melden. /nash, mr