H-Mitte: Alkoholisierter Mann droht mit Messer

Am Donnerstagabend, 07.01.2021, hat ein betrunkener Mann mit einem Taschenmesser andere Personen am Hauptbahnhof angegriffen. Der Täter wurde überwältigt und festgenommen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizeidirektion Hannover sprach der 27 Jahre alte Mann gegen 21:40 Uhr eine Frau (35) und einen Mann (41) im rückwärtigen Bereich des Hauptbahnhofes (Seitenausgang Fernroder Straße) an. Als diese ihn zurückwiesen, zog er ein Messer und stach damit mehrfach in Richtung des Mannes. Der 41-Jährige konnte durch Sprünge zur Seite den Stichbewegungen ausweichen und blieb unverletzt. Mitarbeiter der DB (Deutsche Bahn) Sicherheit, die im Hauptbahnhof Streife gingen, kamen hinzu und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Das Messer wurde sichergestellt.

Ein Atemalkoholtest bei dem 27-Jährigen ergab einen Promillewert von 4,51. Er wurde aufgrund der Alkoholisierung in ein Krankenhaus transportiert. Der 27-Jährige muss sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung verantworten. /mr, ram