Zeugenaufrufe Garbsen, u.a. einer dreisten Fahrerflucht

Zeugenaufruf Garbsen-Mitte:

Blonde Frau lädt 30-Jährige mit Audi auf ihre Kühlerhaube, lässt sie am Boden liegen und flieht

Am vergangenen Montag, 4.1., war eine 30-jährige Seelzerin gegen 17.20 Uhr zu Fuß auf der Berenbosteler Straße aus Richtung Shopping Plaza unterwegs. Auf ihrem Weg überquerte sie die Diamantstraße, aus welcher in dem Augenblick eine blonde Frau mit ihrem dunklen Audi, vermutlich A6, mit hannoverschem Kennzeichen kam und die Fußgängerin am Oberschenkel erfasste.

Durch den Aufprall schlug die Seelzerin mit dem Oberkörper auf die Motorhaube auf und rutschte anschließend von dort auf den Boden.

Als sie ihre heruntergefallene Brille aufhob, gab die blonde Frau Gas und fuhr davon, ohne sich um das Opfer zu kümmern. Ob diese durch den Zusammenstoß verletzt wurde, ist nicht bekannt.

Es wird nun gegen die Fahrerin des Audis wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Garbsen unter der Telefonnummer 05131/701-4515 in Verbindung zu setzen.

.

Zeugenaufruf Berenbostel:

Schwerer Diebstahl aus Kleintransporter

In der Zeit zwischen Dienstag, 19.30 Uhr und Mittwoch, 07.00 Uhr, hebelten bislang unbekannte Täter das Schloss der Hecktür eines Kleintransporters auf, der in Garbsen-Berenbostel, Dorfstraße, abgestellt war.

Aus dem Firmenfahrzeug wurden hochwertige Werkzeugmaschinen im Wert von ca. 15.000,- Euro, entwendet.

Zeugen, die Angaben zu dieser Straftat machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Garbsen unter der Telefonnummer 05131/701-4515 in Verbindung zu setzen.

.

Zeugenaufruf Garbsen-Mitte:

Schwerer Diebstahl aus PKW

Am heutigen frühen Donnerstagmorgen um 01.25 Uhr, hörte ein aufmerksamer Zeuge die Alarmanlage eines PKW, der in Garbsen-Mitte im Rübezahlhof geparkt war.

Der 22-jährige Mann beobachtete eine offensichtlich angetrunkene männliche Person, wie sich diese an einem BMW zu schaffen machte, das hintere Dreiecksfenster wurde eingeschlagen. Der Täter konnte zunächst flüchten, kehrte aber nach kurzer Zeit an den Tatort zurück, wo er durch die zwischenzeitlich informierten Polizeibeamten festgenommen werden konnte.

Der 54-jährige Beschuldigte, der einen festen Wohnsitz in Garbsen hat, führte eine fremde Geldbörse, alkoholische Getränke und eine Decke bei sich. Er gab an, dass er sämtliche Gegenstände entwendet habe.

Aufgrund seines Alkoholpegels und zur Verhinderung weiterer Straftaten, wurde der Mann für den Rest der Nacht in das Polizeigewahrsam überführt. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen oder Geschädigte, die weitere Beobachtungen & Angaben zu dieser Straftat machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Garbsen unter der Telefonnummer 05131/701-4515 in Verbindung zu setzen.