Zeugenaufruf: A2, Bothfeld: Opel Corsa fliegt über Leitplanke

Am heutigen Sonntag, 20.12.2020, ist es gegen 09:50 Uhr es auf der A2 in Richtung Berlin kurz vor der Abfahrt Bothfeld zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein silberner Opel Corsa kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr über die Leitplanke in die Böschung. Der Fahrer konnte das Auto leicht verletzt verlassen. Die Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Autobahnpolizei fuhr der silberne Opel Corsa auf der linken Fahrspur der dreispurigen A2 in Richtung Berlin. Aus ungeklärter Ursache geriet das Auto etwa 500 Meter vor der Abfahrt Bothfeld von der Fahrbahn nach rechts ab und prallte seitlich gegen die Leitplanke und beschädigte diese. Etwa 20 Meter neben der Straße kam der außer Kontrolle geratene Opel mit einem Kennzeichen aus Nordrhein-Westfalen auf einer Grünfläche zum Stillstand. Der 49-jährige Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt. Rettungskräfte versorgten ihn am Unfallort und fuhren ihn mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Sein Opel wurde abgeschleppt.

Neben dem Auto des Unfallfahrers wurden auch die Leitplanke über eine Länge von 40 Meter sowie Rabatten und ein Wildschutzzaun beschädigt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 15.000 Euro. Die Unfallursache ist der Polizei aktuell noch unklar. Eine Ablenkung des Opel-Fahrers oder auch ein missglücktes Überholmanöver sind jeweils derzeit nicht auszuschließen.

Zeugen, die der Polizei Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0511-1098930 bei der Autobahnpolizei in Garbsen zu melden. /nzj