Zeugenaufruf Limmer: 21 Autos zerkratzt

Ein 41-jähriger Mann hat am Sonntag, 22.11.2020, gegen 11:00 Uhr Kratzer an seinem VW Caddy bemerkt, die offenbar mutwillig verursacht wurden. Die Polizei zählte im Rahmen der Tatortaufnahme insgesamt 21 beschädigte Autos in den Straßen Hurlebuschweg, Liepmannstraße und Hufelandstraße. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Limmer meldete sich der Halter des VW Caddy bei der Polizei, nachdem er an der Fahrertür seines Autos deutlich erkennbare Kratzspuren sah. An weiteren Autos im Nahbereich befanden sich auf der jeweiligen Fahrerseite ähnliche Spuren. Es handelt sich jeweils um lange leicht geschwungene Kratzer. Die Polizei vermutet aufgrund der Spurenlage, dass ein oder mehrere Täter im Vorbeigehen mit einem harten Gegenstand die Kratzer verursacht hat bzw. haben. Insgesamt wurden 21 Pkw verschiedener Hersteller und Modellreihen beschädigt. Der Tatzeitraum wird durch die Polizei derzeit auf Samstag, 21.11.2020, gegen 14:00 Uhr bis Sonntag, 22.11.2020, gegen 11:00 Uhr eingegrenzt. Den entstandenen Sachschaden beziffern die Polizeibeamten auf etwa 25.000 Euro.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu dem oder den Tätern geben können oder sonst Verdächtiges in diesem Kontext beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich telefonisch an das Polizeikommissariat Hannover-Limmer unter der Rufnummer 0511 109-3920 zu wenden. /nzj, nash