Zeugenaufruf: Zusammenstoß zwischen Pkw & Stadtbahn

Am Donnerstag, 19.11.2020, ist es an der Hildesheimer Straße, Einmündung Würzburger Straße zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einer Stadtbahn gekommen. Dabei wurde ein 75 Jahre alter Toyota-Fahrer leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover wollte der 75-Jährige mit seinem Toyota Auris gegen 10:40 Uhr wenden und bog an der ampelgeregelten Einmündung von der Hildesheimer Straße nach links in die Würzburger Straße ab. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einer Stadtbahn der Linie 2, die in Fahrtrichtung Rethen unterwegs war. Bei dem Unfall wurde der 75-Jährige in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit einem hinzugerufenen Rettungswagen kam der Senior mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Fahrgäste und der 51 Jahre alte Stadtbahn-Fahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu der Unfallursache aufgenommen. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme wurde die Hildesheimer Straße bis etwa 12:00 Uhr gesperrt. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf insgesamt 15.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang und insbesondere zur Ampelschaltung geben können, werden gebeten, sich bei dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /nash, nzj