Zeugenaufruf Kleefeld: Raub Juwelier beraubt

Ein maskierter Täter hat am Mittwochvormittag, 18.11.2020, einen Juwelier in Kleefeld ausgeraubt. Die Angestellten blieben unverletzt. Der Täter konnte mit der Beute entkommen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu Tat und Täter geben können.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hannover betrat der Räuber gegen 09:10 Uhr das Juweliergeschäft an der Scheidestraße. Dabei schrie er die Angestellten (weiblich, 52 und 45 Jahre) an und schlug auf Einrichtungsgegenstände ein. Aus einer Auslage nahm er Schmuck und verstaute das Raubgut in einer mitgebrachten Tasche. Anschließend ließ er sich von den Angestellten Geld aushändigen. Mit einem Fahrrad flüchtete der Mann zum Kantplatz, stieg dort in ein Taxi ein und ließ sich im Bereich Berckhusenstraße/ Lathusenstraße absetzen. Hier verliert sich seine Spur.

  • Der gesuchte Mann ist etwa 1,75 – 1,80 Meter groß, circa 25-30 Jahre alt und wird als sportlich und schlank beschrieben. Zur Tatzeit trug er eine blaue Jeans und einen dunklen Kapuzenpullover mit heller Applikation. Die Kapuze hatte er über den Kopf gezogen. Er trug schwarze Sneaker mit hellen Streifen und eine dunkle Mund-Nase-Bedeckung. Die dunkle Umhängetasche nutze er zum Transport der Beute.

Wer Hinweise zu dem Täter geben kann, wird gebeten sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden. /mr, nzj