Zeugenaufruf Letter wg. Fahrerflucht: PKW nimmt Bus die Vorfahrt – Fahrgast stürzt

Am Donnerstag, 22.10.2020 ist es in Seelze zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Dabei ist ein Bus ausgebremst und ein stürzender Fahrgast schwer verletzt worden. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und sucht Zeugen, die Hinweise zum Vorfall geben können.

Der Verkehrsermittlungsdienst Hannover ermittelt in einem Fall von Unfallflucht. Der Unfall liegt bereits etwa zwei Wochen zurück. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es am 22.10 2020 gegen 11:45 Uhr auf der Lange-Feld-Straße in Letter zu einer gefährlichen Situation. Ein silberfarbener Kleinwagen bog aus der Brandenburger Straße nach links ein und missachtete die Vorfahrt eines Linienbusses, der Richtung Seelze unterwegs war. Der Busfahrer musste stark bremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Dadurch stürzte ein 64 Jahre alter Fahrgast im Bus und erlitt schwere Verletzungen. Der Fahrzeugführende im silberfarbenen Auto bemerkte augenscheinlich sein Fehlverhalten, denn er beschleunigte stark und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon.

Auffällig war außerdem, dass sich der flüchtige Kleinwagen (Zulassungsbezirk Hannover) die Ampel in Höhe der Kreuzung zur Ebertstraße bei Rotlicht überquert haben soll.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zur Unfallflucht geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 zu melden. /mr