Zeugenaufruf Döhren: Ein Verletzter nach Kellerbrand

In einem Keller in Döhren ist am Mittwochnachmittag, 04.11.2020 ein Feuer ausgebrochen. Dabei wurde ein Hausbewohner durch die Rauchentwicklung leicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Das Feuer war gegen 14:40 Uhr durch einen 40-jährigen Bewohner im Mehrfamilienhaus an der Willmerstraße entdeckt worden. Dieser wählte sofort den Notruf, die Feuerwehr löschte den Brand innerhalb kürzester Zeit. Dennoch wurde der 40-Jährige durch die Rauchgase leicht verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist Sperrmüll im Kellerflur in Brand geraten. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung durch Feuer. Zeugen, die Hinweise zum Brandhergang oder zu verdächtigen Personen geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden. /mr,