Zeugenaufruf: Drei Räuber werden gesucht

Mit Hilfe von zwei Phantombildern fahndet die Polizeiinspektion (PI) Hannover nach drei Männern, die am 19.08.2020 in der hannoverschen List einen Radfahrer (20 Jahre alt) erpresst haben. Durch die Veröffentlichung der beiden Bilder erhoffen sich die Ermittler Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Aufklärung dieses Verbrechens betragen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Kriminalermittlungsdienstes der PI Hannover wurde der 20-Jährige in der Tatnacht am 19.08.2020 (Mittwoch) gegen 02:45 Uhr von drei Männern umringt, als er sich auf der Podbielskistraße in Höhe der Haltestelle Lortzingstraße befand. Sie bedrohten den Radfahrer mit dem Tode und erlangten so dessen Geld.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten durch die Angaben des Radfahrers von zwei Tätern Phantomzeichnungen angefertigt werden.

  • Der erste gesuchte Mann wird auf Mitte bis Ende 20 Jahre geschätzt und ist etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß. Sein ungepflegtes und osteuropäisches Erscheinungsbild wurde durch seinen betrunkenen Zustand zur Tatzeit verstärkt. Die körperliche Statur wird als relativ breit, muskulös und trainiert beschrieben, sein Gang als selbstbewusst und bedrohlich wirkend. Der Kopf ist eher rund und im Kinnbereich eckiger, die Nase leicht knubbelig. Dem Zeugen fiel ein slawischer Akzent in seiner deutschen Sprache auf. Zur Tatzeit trug dieser Mann ein schwarzes Nike-Basecap sowie ein weißes Shirt und eine dunkle Jogginghose sowie Sneakers.
  • Mit der zweiten Zeichnung wird nach einem etwa 40-jährigen Mann gesucht, der etwa 1,70 Meter groß ist. Dieser Mann mit stämmiger bis dicker Statur wird als Südländer mit einem ungepflegtem Äußeren beschrieben, der ein rundes Gesicht hat. Am Nasenrücken sah der Zeuge eine Auffälligkeit in Form eines „Knubbels“. Dieser Mann sprach wenig und lediglich gebrochen Deutsch und trug ebenfalls Sportkleidung mit einem roten Trikot.
  • Den dritten Täter beschrieb der Zeuge als etwa 35-jährig mit einer geschätzten Körpergröße von 1,70 Meter und osteuropäischem Erscheinungsbild. Der Mann hat eine schlanke Statur, dunkelbraunes lockiges Haar sowie einen Vollbart. Bei der Tat trug er rote Bekleidung und hatte einen Trolley dabei.

Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung gegen die drei unbekannten Männer. Da bisherige Fahndungsmaßnahmen keinen Erfolg brachten, erhoffen sich nun die Ermittler mithilfe dieser Veröffentlichung Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-2717 zu melden. /nzj, ram