Zeugenaufruf Linden: Überfall auf Spielhalle

Ein unbekannter Täter hat am späten Freitagabend, 09.10.2020, eine Spielhalle in Hannover-Linden überfallen. Der Räuber hat eine Angestellte mit einem Messer bedroht und die Herausgabe der erhofften Beute gefordert. Anschließend ist er mit dem Geld geflüchtet. Die Polizei hofft nun auf weitere Zeugenhinweise.

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei hat der Räuber die Spielhalle in der Deisterstraße am Freitag gegen 22:55 Uhr betreten. Der maskierte Täter ging auf eine 53 Jahre alte Angestellte zu und forderte von ihr die Herausgabe von Geld. Während der Tat bedrohte der Mann die Frau mit einem vorgehaltenen Messer. Mit der Beute ergriff der Räuber anschließend die Flucht in Richtung Deisterplatz. Die Frau überstand den Überfall unverletzt.

  • Zeugen schätzen den Mann als etwa 25 Jahre alt. Er war demnach 1,80 Meter groß und von schlanker beziehungsweise normaler Statur. Trotz der getragenen Einwegmaske war ein Vollbart erkennbar. Der Räuber, der Deutsch mit Akzent sprach, war zum Tatzeitpunkt mit einer dunklen Jacke bekleidet. Vermutlich handelt es sich um einen Parka mit Kapuze. Zudem trug er eine dunkle Jeans und schwarzer Schuhe. Auch war er mit schwarzen Handschuhen bekleidet.

Zeugen, die Angaben zum Täter machen können, werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon 0511 109-5555 zu melden. /ram