Zeugenaufruf A2, Herrenhausen, Rtg. Dortmund: Unfallflucht

Infolge eines riskanten Fahrmanövers eines bislang unbekannten Autofahrers ist am Sonntag, 23.08.2020, auf der A2 bei Hannover-Herrenhausen eine Motorradfahrerin gestürzt und leicht verletzt worden. Aufgrund der Fahrweise des Pkw musste die Frau stark abbremsen und verlor die Kontrolle über ihr Motorrad. Der Autofahrer fuhr ohne anzuhalten davon.

Nach ersten Erkenntnissen war die 54-Jährige auf ihrer Yamaha FZS 600 am Sonntag gegen 12:00 Uhr auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs, als ein nicht näher beschriebener Pkw mit Unnaer Kennzeichen an der Anschlussstelle auf die Autobahn auffahren wollte. Trotz nachfolgenden Verkehrs zog der Autofahrer sofort vom Beschleunigungsstreifen auf den äußersten linken Fahrstreifen.

In der Folge musste die Motorradfahrerin so stark abbremsen, dass sie die Kontrolle über ihre Maschine verlor und zu Fall kam. Dabei wurde die Frau leicht verletzt. Während sie aufgrund der Verletzungen zur Behandlung ins Krankenhaus musste, fuhr der Autofahrer einfach davon, ohne sich um die Frau zu kümmern. Die Polizei ermittelt gegen den Autofahrer nun wegen fahrlässiger Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht.

Hinweise nimmt der Einsatz- und Streifendienst der Bundesautobahnpolizei Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-8930 entgegen. /ram, boe