Berenbostel: Festnahme nach Überfall auf Supermarkt

Am Montagabend, 17.08.2020, hat ein 24-Jähriger versucht, einen Supermarkt an der Siemensstraße in Garbsen-Berenbostel zu überfallen. Er ist ohne Beute geflüchtet, konnte aber später durch alarmierte Polizisten festgenommen werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen betrat ein 24-Jähriger gegen 20:05 Uhr den Supermarkt. Er begab sich zunächst zur Kasse, um einen Artikel zu bezahlen. Hier bedrohte er unvermittelt die 18-jährige Kassiererin mit einem Messer und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Als die 18-Jährige dies verweigerte, rief sie um Hilfe, sodass der mutmaßliche Täter ohne Beute flüchtete.

Durch den 27-jährigen Geschäftsführer sowie dem 22-jährigen Marktleiter und weiteren Zeugen wurde der Mann bis zu einem nahen gelegenen Mehrfamilienhaus verfolgt. Durch die alarmierten Polizisten konnte der 24-Jährige aufgrund einer Personenbeschreibung in einer Wohnung angetroffen und festgenommen werden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wurde der 24-Jährige aufgrund fehlender Haftgründe im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. /boe, ram