Zeugenaufruf Stelingen: Gefesselter Fischreiher fast ertrunken

Am Mittwoch gegen 10.50 Uhr wurde die Polizei durch einen 61-jährigen Mitarbeiter des Stadtentwässerungsamts der Stadt Garbsen zum Regen-Rrückhaltebecken in der Husarenstraße gerufen. Dort eingetroffen fanden die Beamten einen an einer Angelschnur im Wasser hängenden Fischreiher vor, der kurz davor war zu ertrinken. Der ausgewachsene Vogel war mit einem Flügel an der Schnur festgebunden, deren anderes Ende am Ast eines Baumes befestigt war. Aufgrund der Verknotung kann ein versehentliches Verheddern des Tieres in der Schnur ausgeschlossen werden.

Das Tier konnte durch den 61-Jährigen befreit werden und wurde in eine Auffangstation gebracht. Der Täter, gegen den ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet worden ist, ist bislang noch unbekannt.

Daher werden Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon 05131/ 701-4515 in Verbindung zu setzen. Die Polizeistation Berenbostel ist tagsüber unter der Telefonnummer 05131/ 463190 zu erreichen.