Oststadt: Seniorin bei Küchenbrand tödlich verletzt

Am Montag, 11.05.2020, gegen 14:00 Uhr ist in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Steintorfeldstraße ein Feuer ausgebrochen. Eine 83-jährige Seniorin ist beim Kochen mit einem Gasherd aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten und hat dabei schwerste Verbrennungen erlitten. Die Seniorin ist wenig später in einem Krankenhaus gestorben.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die 83-jährige Seniorin in ihrer Wohnung auf einem Gasherd gekocht. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet sie in Brand. Durch einen Rauchmelder wurden Angehörige auf das Feuer aufmerksam. Ihnen ist es gelungen, dieses mit eigenen Mitteln zu löschen. Zeitgleich alarmierten sie die Rettungskräfte. Die Seniorin wurde mit schwersten Verbrennungen mit einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert, wo sie wenig später an ihren Verletzungen verstarb. Die Polizei geht aktuell von einem Unglücksfall aus. /nash, has