List: 27-Jährige verunglückt mit E-Scooter

Eine 27-jährige Hannoveranerin ist am Donnerstag (06.02.2020) mit einem geliehenen E-Scooter auf der Celler Straße verunglückt. Bei der anschließenden Verkehrsunfallaufnahme haben Einsatzkräfte einen Atemalkoholwert von circa 1,9 Promille festgestellt.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die junge Frau mit dem Leihfahrzeug gegen 00:50 Uhr auf der Celler Straße, von der Straße Am Welfenplatz kommend, in Richtung Hamburger Allee unterwegs. Kurz vor der Kreuzung zur Hamburger Allee streifte sie mit dem E-Scooter zunächst einen Außenspiegel eines Citroen Berlingo, verlor dann offenbar die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen das Heck eines parkenden VW Transporters. Ihr Kopf stieß bei der Kollision gegen die Heckscheibe, sodass diese zerbrach. Anschließend stürzte sie zu Boden und verletzte sich leicht.

Die 27-Jährige stieg sofort wieder auf ihr Fahrzeug und flüchtete von der Unfallstelle. Ein aufmerksamer Passant konnte sie wenig später bis zum Eintreffen der Polizei an der Hamburger Allee festhalten. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die junge Frau erheblich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,9 Promille. Ein Arzt führte anschließend eine Blutentnahme durch. Darüber hinaus wurde der Führerschein der Frau beschlagnahmt. /has,mr