Zeugenaufruf Innenstadt: Frontalzusammenstoß zweier PKW

Bei einem Verkehrsunfall ist am Sonntag, 02.02.2020, ein 51 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Der Smart-Fahrer ist im Kreuzungsbereich Kamarschstraße/ Schmiedestraße/ Marktstraße in der hannoverschen Innenstadt mit dem BMW eines 40-Jährigen zusammengeprallt. Die Beifahrerin im Smart hat ebenso wie der BMW-Fahrer leichte Verletzungen erlitten.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 40 Jahre alte Mann im BMW gegen 10:30 Uhr auf der Kamarschstraße unterwegs. An der Kreuzung Schmiedestraße /Marktstraße beabsichtigte er, nach links in die Schmiedestraße abzubiegen. Dabei bemerkte er zu spät, dass ihm der Fahrer des Smart bevorrechtigt entgegenkam. Die Autos stießen frontal zusammen. In Folge des Verkehrsunfalls wurde der Smart-Fahrer schwer verletzt. Der Fahrer des BMW erlitt ebenso wie die 58 Jahre alte Beifahrerin im Smart leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden vor Ort von einem Notarzt versorgt und mit Rettungswagen zur weiteren Behandlung in eine Klinik transportiert.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Schätzungsweise entstand ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro. Während der Unfallaufnahme gab es geringfügige Verkehrsverzögerungen.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /ahm, now