Zeugenaufruf Springe: Raubüberfall auf Lovemobile

Zwei Männer haben am Freitag, 31.01.2020, ein „Lovemobil“ ausgeraubt, das auf dem Parkplatz „Kaiserrampe“ an der Bundesstraße (B) 217 abgestellt ist. Sie sind mit ihrer Beute in einem Kleinwagen in Richtung Hameln geflohen. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen machten sich die beiden Unbekannten gegen 18:20 Uhr durch Klopfen bemerkbar. Als ihnen eine 32 Jahre alte Frau öffnete, bedrohten sie sie laut Zeugin mit einer Schusswaffe und einem Baseballschläger und forderten die Herausgabe von Geld. Mit ihrer Beute flohen sie dann in einem weißen Kleinwagen (Kennzeichen und Typ unbekannt) in Richtung Hameln.

Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung mit mehreren Fahrzeugen ein, die bislang ohne Erfolg verlief.

Beide Täter sind schätzungsweise 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß und 20 bis 22 Jahre alt. Ihre Statur wurde als „schlank“ beschrieben. Sie waren maskiert und trugen dunkle Kleidung. Beide sprachen Hochdeutsch. Unter der Maske des einen Gesuchten war eine Brille erkennbar.

Gegen die Gesuchten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schwerem Raub eingeleitet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst in Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden. /ahm