Zeugenaufruf Kleefeld: Containerbrände

Die Polizei hat Ermittlungen zu Containerbränden aufgenommen, die sich von Sonntag, 19.01.2020 bis Mittwoch, 22.01.2020, ereignet haben. Sie fragt: Wer kann sachdienliche Hinweise geben?

Zeugen hatten am Sonntag brennende Container an der Blumhardtstraße gegen 05:10 Uhr bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Diese löschten das Feuer.

Bereits zuvor waren die Einsatzkräfte zum Blumhardthof gerufen worden. Eine Zeugin hatte gegen 04:50 Uhr einen Knall gehört und dann bemerkt, dass zwei Müllcontainer brannten. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr griffen die Flammen auf zwei weitere Container über und beschädigten darüber hinaus die Rinde eines nahe stehenden Baumes.

In der vergangenen Nacht (Mittwoch, 22.01.2020) hatten gegen 00:30 Uhr erneut Anwohner brennende Container in der Kirchröder Straße bemerkt. Hier gerieten in einem Unterstand vier Container in Brand. Durch das Feuer wurden auch in der Nähe stehende Bäume beschädigt.

Polizeibeamte der Polizeistation Kleefeld haben in allen Fällen Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer gegen Unbekannt eingeleitet. Sie bittet Zeugen, die möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben und zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen können, sich bei dem Polizeikommissariat Südstadt unter der Telefonnummer 0511-109 3217 zu melden.