Zeugenaufruf Linden-Süd: Paar beraubt 47-Jährigen

Am Samstagmorgen, 26.10.2019, gegen 07:00 Uhr, haben zwei Unbekannte einen 47 Jahre alten Mann an der Ritter-Brüning-Straße (Linden-Süd) beraubt und leicht verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren die beiden Unbekannten (ein Mann und eine Frau) dem späteren Opfer auf dem Gehweg in Höhe der Hengstmannstraße entgegengekommen und hatten ihn auf Kleingeld angesprochen. Als der 47-Jährige erwiderte kein Geld bei sich zu haben, schlug ihm der Mann in den Bauch und stieß ihn zu Boden. Dort zog ihm die Begleiterin des Angreifers die Geldbörse aus der Hosentasche. Anschließend flüchtete das Duo zu Fuß in Richtung Stadionbrücke.

Das Opfer erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen zur medizinischen Erstversorgung in eine Klinik gebracht.

Der Räuber ist etwa 1,75 Meter groß, zwischen 30 und 40 Jahre alt und von schlanker Statur. Er hat kurze, schwarze Haare, einen Dreitagebart, tätowierte Unterarme und war dunkel gekleidet.

Seine Komplizin ist circa 30 Jahre alt, ebenfalls etwa 1,75 Meter groß und schlank. Sie hat schulterlange, blonde Haare und trug eine dunkle Jeans sowie eine kurze, dunkle Jacke.

Zeugenhinweise nehmen die Kolleginnen und Kollegen der Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511 109-3920 entgegen. /pu