73-Jähriger nach Verkehrsunfall gestorben

Offenbar aufgrund eines Krankheitsfalls ist ein 73 Jahre alter Mann heute Nachmittag mit seinem Pkw Skoda von der Ihmer Straße (Ortschaft Hiddestorf) abgekommen und daraufhin gegen ein geparktes Fahrzeug sowie eine Grundstücksumfriedung geprallt. Heute Abend ist der Senior in einem Krankenhaus verstorben.

Den bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover zufolge hatte der Hiddestorfer die Kreisstraße (K) 226 in Richtung Ihme-Roloven (gehört zur Stadt Ronnenberg) befahren.

Allem Anschein nach kam er gegen 16:45 Uhr mit seinem Octavia in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stieß im weiteren Verlauf gegen einen geparkten VW. An einer Begrenzungsmauer kam das Auto letztendlich zum Stehen.

Nachdem der 73-Jährige zunächst ansprechbar war, musste er anschließend unter Reanimationsmaßnahmen durch einen Rettungswagen – an der Unfallstelle war auch der Rettungshubschrauber Christoph 4 eingesetzt – in ein Krankenhaus transportiert werden, wo er am frühen Abend verstarb.

Der Verkehrsunfalldienst schätzt den entstandenen Sachschaden auf 17.000 Euro und hat die Ermittlungen zur konkreten Unfallursache aufgenommen. /zim, schie