Erstes „Sommerschießen“ der MIT-Garbsen hatte einen guten Start.

Sportliche Herausforderungen waren ebenso angesagt wie sehr viel Spaß beim ersten „Sommerschießen“ das die Mittelstands-und Wirtschaftsvereinigung (MIT) unter der fachlichen Aufsicht der Berenbosteler Schützen in deren Vereinsheim veranstaltete.

Kleinkaliber und Luftgewehr standen ebenso auf dem Programm wie ein
Blasrohrwettbewerb. In allen Wettbewerben gab es Pokale zu gewinnen und auch die „Letzten“ in einem Schießen gingen nicht leer aus. Ein rustikales Buffet sorgte für Stärkung und das eine oder andere erfrischende Getränk machte die Runde. Der Vorsitzende der MIT Garbsen, Klaus Peter, lobte die Berenbosteler Schützen für die tolle Betreuung und fand den Start für das
„Sommerschießen“ gut gelungen. Vielleicht, so führte Klaus Peter aus, können wir an das legendäre „Maibockschießen“ der MIT- Garbsen in den
Jahren 1993 bis 2006 anschließen und haben mit dem heutigen
„Sommerschießen“ eine neue Aera gestartet.