Polizeibericht aus Garbsen

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und unter Einfluss von Alkohol

Altgarbsen Am 13.07.2019, um 01:39 Uhr, kam es im Mühlenbergsweg, zu einem Verkehrsunfall. Die 57-jährige Garbsenerin kam mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und fuhr frontal in einen geparkten Transporter, welchen sie auf einen weiteren Pkw aufschob. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden (ca. 13.000 Euro).

Bei der Überprüfung der Fahrzeugführerin konnte eine Alkoholbeeinflussung festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,15 Promille.

Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt und zwecks Überprüfung ins Nordstadt-krankenhaus transportiert.

Es wurde eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gefertigt. Zudem wurde der Führerschein sichergestellt.

Führen eines Pkw unter dem Einfluss von Alkohol

Garbsen Am 13.07.2019, gegen 21:10 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte auf der Straße „Auf der Horst“ einen 57-jährigen Pkw-Fahrer aus Garbsen. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass dieser unter Alkoholeinfluss stand. Eine Überprüfung ergibt einen Atemalkoholwert von 0,56 Promille.

Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und es wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.