Hauptbahnhof: Bundespolizist nimmt Fahrraddieb fest

Ein Polizist der Bundespolizeiinspektion Hannover hat am Sonntagmorgen, 16.06.2019, einen 40-Jährigen an der Lister Meile festgenommen, der im Verdacht steht, versucht zu haben, ein Fahrrad zu entwenden. Noch bevor der Täter flüchten konnte, hat der Beamte ihn vorläufig festgenommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der 50-jährige Bundespolizist gegen 06:30 Uhr die Dienststelle verlassen. Gegenüber der Wache (vor der Ernst August Galerie) bemerkte der Beamte den 40-Jährigen, als dieser sich mit einem Gegenstand an einem Fahrrad zu schaffen machte. Der Polizist gab sich sofort zu erkennen. Der Täter versuchte noch zu flüchten, konnte aber sofort festgenommen werden. Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Mitte stellten bei der Sachverhaltsaufnahme ein weißes Damenrad fest, von dem der Fahrradständer abgebrochen wurde. Mit diesem Fahrradständer versuchte der 40-Jährige offenbar das Schloss des SCOTT 70Scale aufzubrechen.

Der Fahrraddieb soll noch heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Untersuchungshaftrichter vorgeführt werden. /has