Zwei Brände: In Langenhagen & Hannover hat der Blitz eingeschlagen

Ein Dachstuhlbrand an einem Einfamilienhaus in Langenhagen sowie ein weiterer Brand an einem Dachstuhl am Ricklinger Stadtweg. Das ist die Bilanz nach einem in den frühen Nachmittagsstunden (03.06.2019) durchgezogenen Gewitter in Hannover und im Umland. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass beide Feuer durch einen Blitzeinschlag verursacht worden sind.

Nahezu zeitgleich mussten Polizei und Feuerwehren in Langenhagen
und Hannover zu ihren Einsätzen ausrücken. In Langenhagen wurden sie um kurz nach 14:00 Uhr zu einem Brand an einem Dachstuhl eines zweistöckigen Einfamilienhauses an der Grafenberger Straße gerufen. Die Brandbekämpfer konnten die Flammen, die offenbar durch einen Blitzeinschlag verursacht worden waren, schnell unter Kontrolle bringen. Dennoch wurden Teile des Dachstuhls durch das Feuer stark beschädigt. Geschätzter Schaden: 80.000 Euro.

Ein weiteres durch einen Blitzeinschlag verursachtes Feuer registrierte die Polizei gegen 14:10 Uhr im hannoverschen Stadtteil Ricklingen. Am Ricklinger Stadtweg war es zu einem Brand am Dach eines Mehrfamilienhauses gekommen, das durch die Feuerwehr gelöscht werden musste. Auch hier wurden Teile des Dachstuhls beschädigt sowie eine Dachgeschosswohnung in Mitleidenschaft gezogen. Hier schätzen die Beamten den Schaden auf 75.000 Euro.

Personen kamen bei den Bränden nicht zu Schaden.  /schie