Zeugenaufruf Garbsen: Polizeibericht vom Wochenende

Berenbostel:

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Radfahrerin

Am 24.05.2019, um 15:45 Uhr, kam es in Berenbostel zu einem Verkehrsunfall. Der 27-jährige Pkw-Führer aus Bothfeld wollte von der Siemensstraße nach rechts in die Straße Am Hechtkamp abbiegen und übersah dabei die vorfahrberechtigte, von links querende, 71-jährige Fahrradfahrerin aus Berenbostel.

Diese stürzt und verletzt sich leicht. Sie wurde vorsorglich ins Krankenhaus Neustadt transportiert. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Havelse:

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Radfahrerin

Am 24.05.2019, gegen 18:05 Uhr, wollte der 46-jährige Havelser von der Hannoverschen Straße auf die Straße „Langer Acker“ abbiegen. Dabei übersah er die bevorrechtigte von rechts kommende, querende Radfahrerin.

Die 44-jährige Havelserin stürzte und wurde leicht verletzt. Sie wurde zwecks Versorgung ins Krankenhaus transportiert.

Zeugenaufruf Havelse:

Diebstahl von Koikarpfen

In der Nacht vom 22.05. auf den 23.05.2019 wurden aus einem Gartenteich in Havelse fünf wertvolle Koikarpfen im Wert von 7000 Euro entwendet. Zur Zeit gibt es keine Täterhinweise.

Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten sich mit der Polizei in Garbsen unter der bekannten Telefonnummer 05131-7014515 in Verbindung zu setzen.

Altgarbsen:

Körperverletzung und „Sieg Heil“ im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr

Am 25.05.2019, gegen 21:00 Uhr, kam es im Bereich der Lübecker Straße aufgrund des Fahrverhaltens eines 33-jährigen Altgarbsener Radfahrers zu Streitigkeiten zwischen diesem und einer Gruppe von vier männlichen Personen.

Im Verlauf dieser versuchte der 33-jährige zweimal eine der Personen mit der Faust zu schlagen, was allerdings nicht gelang. Zudem erhob er die rechte Hand und rief „Sieg Heil“, wobei er mit der linken Hand einen Schnurbart symbolisierte.

Gegen den 33-jährigen wurde ein Verfahren wegen Körperverletzung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Berenbostel:

Trunkenheit im Verkehr

Am 26.05.2019, gegen 06:20 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte auf der Bremer Straße einen Pkw Opel. Der 41-jährige Fahrer aus Isernhagen stand offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol, so dass eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt wurde.

Zudem wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.