Zeugenaufruf Barsinghausen: Unbekannte überfallen Juweliergeschäft

Drei bislang unbekannte Männer haben heute, am Dienstagvormittag (21.05.2019), gegen 10:30 Uhr, ein Juweliergeschäft an der Heerstraße im barsinghäuser Stadtteil Hohenbostel am Deister überfallen und sind mit Beute geflüchtet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatten die drei mit dunklen Sturmhauben maskierten Männer – alle hielten dunkle Pistolen in der Hand – das Geschäft gegen 10:30 Uhr betreten. In diesem Moment trafen sie auf eine 52 Jahre alte Angestellte, drängten sie in einen hinteren Raum und fesselten sie. Anschließend nahmen die Räuber diverse Schmuckstücke und Uhren aus den Auslagen, verstauten ihre Beute in mitgebrachten Rucksäcken und flohen zu Fuß aus dem Geschäft in Richtung Bantorf.  Nachdem sich die 52-Jährige selbst befreien konnte, alarmierte sie die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos.

Die mit osteuropäischem Akzent sprechenden Männer sind zwischen 20 und 25 Jahre alt, schlank und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Zur Tatzeit waren sie mit dunklen Trainingshosen sowie dunklen Kapuzenpullovern bekleidet. Zwei von ihnen trugen dunkle, einer weiße Turnschuhe. Alle drei hatten zudem dunkle Rucksäcke dabei.

Die Polizei bittet jetzt dringend um Hinweise und fragt: Wer hat unmittelbar nach der Tat verdächtige Personen oder Fahrzeuge, insbesondere im Bereich zwischen Hohenbostel und Bantorf, beobachtet?

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden. / schie