Zeugenaufruf Dedensen: Kripo ermittelt wegen Brandstiftung

In der Nacht zum heutigen Mittwoch (08.05.2019) ist in einer Kleingartenkolonie am Libellenweg im Ortsteil Dedensen ein Brand ausgebrochen. Die Polizei geht von einer vorsätzlichen Verursachung aus und sucht dringend Zeugen.

Gegen 23:15 Uhr verständigten Zeugen die Rettungskräfte, nachdem sie durch eine Rauchentwicklung auf die brennende Laube am Libellenweg aufmerksam geworden waren. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Flammen von an dem Gebäude gestapelten Holz auf das Dach übergriffen. Trotz unverzüglich eingeleiteter Löscharbeiten wurde die Laube erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Heute haben Kripobeamte ihre Ermittlungen in der Kleingartenkolonie in Dedensen aufgenommen und gehen von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Den entstandenen Schaden schätzen sie auf 5.000 Euro.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen am Libellenweg gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-5555 beim Kriminaldauerdienst in Hannover zu melden. /now,has