Zeugenaufruf Bothfeld: Pkw stößt beim Linksabbiegen mit Stadtbahn zusammen

Heute, am Freitagmittag, 05.04.2019, ist es an der Podbielskistraße im hannoverschen Stadtteil Bothfeld zu einer Kollision zwischen einem Audi Q5 und einer TW6000 der ÜSTRA gekommen. Dabei ist der 32-jährige Autofahrer leicht verletzt worden.

Bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes zufolge war der 32-Jährige gegen 12:00 Uhr mit seinem Audi auf der Podbielskistraße stadteinwärts unterwegs. An der Kreuzung zur Pasteurallee wollte er nach links abbiegen und ordnete sich dementsprechend ein. Im weiteren Verlauf fuhr der Audi-Fahrer offenbar bei Rot in die Kreuzung ein. Aufgrund eines entgegenkommenden Krankentransporters mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn hielt er in der Kreuzungsmitte an. Anschließend bog er nach links in die Pasteurallee ab und wurde dabei von der grünen Stadtbahn (Linie 3) erfasst, die zeitgleich stadteinwärts unterwegs war. Bei der Kollision erlitt der Autofahrer leichte Verletzungen und wurde von einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Der Fahrer (58 Jahre) der Stadtbahn sowie alle Fahrgäste blieben unverletzt.

Während der Unfallaufnahme musste der Stadtbahnverkehr bis etwa 13:45 Uhr eingestellt werden. Laut Schätzung beläuft sich der entstandene Gesamtschaden auf 30.000 Euro.

Nun sucht der Verkehrsunfalldienst Zeugen, die den Zusammenstoß beobachtet haben und insbesondere Angaben zur Ampelsituation machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /now, ahm