Sportlerehrung in Garbsen

„BeYoutiful“ ist Mannschaft des Jahres. Im DiscoDance hat die Gruppe z.B. in 2018 den Deutschlad-Cup gewonnen.

Die Stadt Garbsen hat bei einer stimmungsvollen Gala die besten Sportler des vergangenen Jahres geehrt. Durch den Abend führte Christoph Dannowski als Moderator. Eine besondere Auszeichnung wurde Martina und Jens Kressler zuteil: Sie erhielten des Preis des Bürgermeisters.

„Jens und Martina Kressler sind Meister ihres Sports und großartige Botschafter unserer Stadt“, moderierte Grahl seine Auszeichnung an. Das Ehepaar zeigte sich gerührt als der Bürgermeister sie lobte. „Sie machen Tanzen zur Chance für gemeinsames Glücksempfinden“, sagte Grahl. Die Kresslers böten Kindern und Jugendlichen mit ihren Tanzschulen nicht nur die Möglichkeit, Tanzen zu lernen. „Viele von ihnen werden Tanzlehrer und Tanzsporttrainer und verstetigen den weltweiten Erfolg ihrer Sportart“, so der Bürgermeister. Auch die Leistungen von Martina und Jens Kressler als Sportler blieben nicht unerwähnt: Martina Kressler war unter anderem Landesjugendmeisterin im Turnen, Jens Kressler Worldcup-Sieger im Rock`n´Roll.

In der Kategorie „Jugend-Sportlerin des Jahres“ wurde Madeleine Brauer vom Garbsener SC geehrt. Die elfjährige DiscoDancerin hatte den vierten Platz bei der Deutschen Meisterschaft in ihrer Altersklasse belegt. Als Jugend-Sportler des Jahres wurde Florian Wehmeier vom FfR Frielingen ausgezeichnet. Der Zwölfjährige hatte in der Sportart Para-Leichtathletik vordere Ränge erreicht. Jugend-Mannschaft des Jahres wurde das Duo Ann Hüper und Liv Köwing vom TanzCentrum Kressler, das unter anderem bei den Deutschen Meisterschaften Silber geholt hatte.

In der Kategorie „Sportlerin des Jahres“ kam Janina Hintzke vom Schwimmverein Garbsen auf Rang 1. Sie hatte unter anderem in der Altersklasse 30 einen ersten Platz bei den Deutschen Meisterschaften erreichen können. Sportschützin Heike Wehrmann vom Schützenverein Frielingen auf dem zweiten Platz in derselben Kategorie wurde als Landesverbandsmeisterin geehrt. Rang drei ging an DiscoDancerin Jessica Kotzur vom TanzCentrum Kressler, die vergangenes Jahr Rang eins bei der Nord-Nordostdeutschen Meisterschaft belegt hatte.

Sportler des Jahres ist Lars Pfeifer. Der Triathlet vom Schwimmverein Garbsen hatte 2018 zahlreiche Platzierungen erreicht. Der Leichtathlet Lennart Mesecke, Platz 2 in der Kategorie „Sportler des Jahres“, von der LG Nord Berlin erhielt den Preis als Anerkennung unter anderem für den zweiten Platz bei der Deutschen-U-23-Meisterschaft im Hindernislauf. Leichtathlet Malte Büttner vom Garbsener SC als Dritter im Bunde hatte 2018 unter anderem den ersten Platz im Hochsprung bei der Landesmeisterschaft für sich verbuchen können.

Als Mannschaft des Jahres nahm das Team „BeYoutiful“ vom Garbsener SC für seine DiscoDance-Erfolge, unter anderem Sieger des Deutschland-Cups und der Nord-Ost-Deutschen Meisterschaft, jubelnd den Preis aus den Händen von Bürgermeister Christian Grahl entgegen. Rang zwei ging an die DiscoDance-Formation „Crazy Crocodile Company“ vom TanzCentrum Kressler für unter anderem Rang drei bei der Deutschen Meisterschaft. Dritte in der Kategorie „Mannschaft des Jahres“ wurde die Erste Herrenmannschaft des TSV Havelse im Tennis für ihren Aufstieg aus der Oberliga in die Nordliga.