Garbsen: 17 leicht Verletzte bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall sind am heutigen Freitag, 29.03.2019, gegen 07:15 Uhr, 17 Personen leicht verletzt worden. Auf der Straße „Auf der Horst“ im Stadtteil „Auf der Horst“ ist während eines Überholvorgangs ein VW Golf frontal mit einem entgegenkommenden Linienbus kollidiert.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand des Verkehrsunfalldienstes Hannover war der Bus auf der Straße „Auf der Horst“ in Richtung Berenbosteler Straße unterwegs. In dem Bus befanden sich rund 30 Personen, darunter überwiegend Schulkinder. An der Einmündung Saturnring wartete ein Auto, das aus Richtung Berenbosteler Straße gekommen war, um kurz hinter dem Kreisverkehr nach links in den Saturnring einzubiegen. Ihm näherte sich  von hinten, also ebenfalls aus Richtung Berenbosteler Straße, ein 22-Jähriger in einem VW Golf  und überholte das wartende Fahrzeug. Infolgedessen kollidierte der Wagen frontal mit dem entgegenkommenden Bus.

Zunächst waren Polizei und Rettungskräfte davon ausgegangen, dass vier Menschen, darunter zwei Kinder, schwer verletzt seinen. Dies bestätigte sich nicht. Jedoch wurden bei dem Busfahrer, der zunächst als unverletzt galt, noch leichte Verletzungen festgestellt. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall 17 Personen leicht verletzt. Schätzungsweise entstand ein Sachschaden von 11.000 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Sie dauern an. /ahm,schie