Zeugenaufruf Oststadt: 94-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall

Heute Nachmittag, 08.02.2019, gegen 15:50 Uhr, ist ein 94 Jahre alter Mann an der Hohenzollernstraße (Oststadt) mit seinem Pkw gegen zwei geparkte Fahrzeuge gestoßen und anschließend in einer Klinik gestorben. Die Polizei geht von einem Krankheitsfall aus, sucht jedoch Zeugen zu dem Vorfall.

Bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover zufolge war der 94 Jahre alte VW-Fahrer mit seinem Golf auf der Hohenzollernstraße stadtauswärts in Richtung Emmichplatz unterwegs. In Höhe der Hausnummer 18 kam der Senior vermutlich in Folge eines Krankheitsfalls nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Golf gegen zwei geparkte Autos, ehe sein Wagen auf die Seite kippte.

Die zwischenzeitlich alarmierten Rettungskräfte bargen den 94-Jährigen aus dem Fahrzeug und leiteten umgehend Reanimationsmaßnahmen ein. Er verstarb wenig später in einer Klinik.

Die Hohenzollernstraße musste zur Sachverhaltsaufnahme für gut eine Stunde gesperrt werden – es kam zu Behinderungen.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover bittet Zeugen zum Unfallhergang unter der Rufnummer 0511 109-1888 Kontakt aufzunehmen. /pu