Groß-Buchholz: Vermisste tot aus Altwarmbüchener See geborgen

Die seit Freitagnachmittag, 18.01.2019, vermissten Seniorin aus Groß-Buchholz ist heute Nachmittag, 08.02.2019, tot aufgefunden worden. Der Kriminalpolizei liegen keine Hinweise auf ein Zutun Dritter vor und die Ermittler gehen von einem Suizid aus.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die 71-Jährige letztmalig am Freitag, gegen 17:00 Uhr, von einer Nachbarin gesehen worden. Der Polizei liegen Anhaltspunkte vor, dass die Seniorin ihre Wohnung in suizidaler Absicht verlassen haben könnte.

Passanten hatten heute Nachmittag den im Wasser treibenden Leichnam entdeckt und daraufhin die Polizei alarmiert. Die Ermittler haben die sterblichen Überreste mittlerweile identifiziert und gehen von einem Suizid der Seniorin aus. Hinweise auf ein mögliches Fremdverschulden haben sich nicht ergeben. /pu