Zeugenaufruf Seelze: Sonderpostenmarkt überfallen

Ein Unbekannter hat am Samstag, 02.02.2019, einen Sonderpostenmarkt in Seelze überfallen. Ein Mitarbeiter ist bedroht und zur Herausgabe von Geld aufgefordert worden. Anschließend ist der Täter geflüchtet. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Der Täter begab sich gegen 16:30 Uhr in den Sonderpostenmarkt an der Straße Brüggefeld in Seelze. Er gab zunächst vor, Ware erwerben zu wollen. An der Kasse zückte er ein Messer und bedrohte damit einen Angestellten. Dieser musste ihm Geld geben. Danach flüchtete der Unbekannte aus dem Markt. Wohin er lief oder fuhr, ist unklar.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht nach dem Täter. Der Unbekannte ist schätzungsweise 30 Jahre alt, 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß und wird als muskulös beschrieben. Er soll ein kantiges Gesicht mit Vollbart und schwarze Haare haben, die zu einem sogenannten Undercut frisiert sind. Seine Erscheinung war südländisch. Gesprochen hat er hochdeutsch. Bekleidet war der Täter mit einem grauen Kapuzenpullover und einer dunklen Weste und Jeans.

Zeugen, die Angaben zum Geschehen, dem Täter oder dem Verbleib der Beute machen können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511-109-5555 zu melden. /ahm