Schwer verletzt: Autofahrer überschlägt sich auf der B6

Ein 28-jähriger Garbsener ist bei einem Verkehrsunfall auf der B6 zwischen den Anschlussstellen Herrenhausen und Stöcken am Donnerstagnachmittag, 31.01.2019, schwer verletzt worden. Er hat offenbar zuvor das Stauende übersehen und ist mit einem weiteren Pkw kollidiert.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 28-Jährige mit seinem VW Golf gegen 16:50 Uhr auf der B6, von der Herrenhäuser Straße kommend, in Richtung Stöckener Straße unterwegs. Im Feierabendverkehr übersah er offenbar den Rückstau, der sich auf der B6 gebildet hatte. Der Fahrer wich nach rechts aus, stieß aber mit einer Mercedes E-Klasse auf dem Hauptfahrstreifen zusammen. Der Golf kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Böschung und überschlug sich. Schlussendlich blieb das Auto auf dem Fahrzeugdach liegen. Der Mercedes drehte sich um 180 Grad und kam auf dem Hauptfahrstreifen zum Stehen. Alarmierte Rettungskräfte versorgten den 26-jährigen Mercedes-Fahrer vor Ort. Der Unfallverursacher kam in eine Klinik, in der Ärzte schwere Verletzungen diagnostizierten.

Die Überholspur der B6 musste in Fahrtrichtung Norden bis zirka 18:45 Uhr voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen des Individualverkehrs. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen des Verkehrsunfalldienstes Hannover auf 23.000 Euro. /has,pu