Zeugenaufruf Stadtbahn am Aegi: Trio attackiert 17-Jährigen – Wer kennt die couragierte Zeugin?

Die beherzte Zeugin

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach zwei bislang unbekannten Männern und einer Frau. Das Trio steht im Verdacht, einen jungen Mann in einer Stadtbahn am Aegidientorplatz attackiert und verletzt zu haben.

Nachtrag: Inzwischen wurden die Tatverdächtigen ermittelt. Lediglich nach der Zeugin wird noch gesucht.

Der 17-Jährige saß am Samstag, 11.08.2018, gegen 02:15 Uhr, in der Stadtbahn der Linie 8 in Richtung „Messe-Nord“, als er mit einer Personengruppe in Streit geriet. An der Haltestelle „Aegidientorplatz“ traktierte das Trio das Opfer plötzlich mit Schlägen und Tritten.

Eine couragierte Zeugin – auch sie sucht die Polizei mit Bildern (siehe rechts auf dem Titelbild) – versuchte die Täter von weiteren Angriffen abzuhalten, ehe auch weitere Fahrgäste in die Auseinandersetzung eingriffen und die Parteien trennten.  Der 17-Jährige erlitt bei den Attacken leichte Verletzungen und musste medizinisch versorgt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und erhofft sich mit der Veröffentlichung der Bilder Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Haupttäter ist 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und von schlanker Statur. Er hat blonde, kurze Haare, trug einen Dreitagebart und war mit einem weißen T-Shirt sowie einer schwarzen Sportjacke bekleidet. Weiter trug er eine schwarze Umhängetasche bei sich.

Sein Komplize ist etwa 1,80 Meter groß, von kräftiger Statur und arabischer Erscheinung. Er hat kurze, dunkle Haare (Boxerschnitt) und einen Fünftagebart. Er trug einen blauen Wollpullover und eine hellbraune Cordhose.

Die als tatverdächtige, gesuchte Frau (links auf dem Titelbild) ist 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat lange braune Haare und ist von sehr schlanker Statur. Sie war mit einem blauen Oberteil, einer schwarzen Hose und weißen Sneakern bekleidet.

Außerdem sucht die Polizei die auf den Bildern (auch Titelbild rechts) abgebildete Zeugin – sie hatte mehrfach versucht das Trio von den Angriffen abzuhalten. Die Zeugin ist etwa 1,75 Meter groß, zirka 25 Jahre alt und ebenfalls schlank. Sie hat rotbraun-gefärbte Haare und trug am Tattag eine dunkle Jacke mit weißen Streifen an den Ärmeln sowie ein dunkles Oberteil mit Leopardenmuster.

Hinweise zu den abgebildeten Personen nimmt das Polizeikommissariat Südstadt unter der Rufnummer 0511 109-3217 entgegen.  /pu, has