Containerbrände – Zeugenaufrufe Groß Buchholz und Kleefeld

Am Donnerstag, 22.11.2018, sind mehrere Müllcontainer in Brand gesetzt worden. Die Polizei geht von vorsätzlichen Taten aus und ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Feuer.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten Anwohner die Brände bemerkt und die Rettungskräfte verständigt. Der erste Müllcontainer brannte gegen 17:00 Uhr an der Straße Bornhof. Er stand auf einem Schulhof, ohne jedoch an ein Gebäude anzugrenzen. Gegen 18:00 Uhr kam es zu einem weiteren Feuer an der Karl-Wiechert-Allee (Kleefeld). Hier waren zwei der sechs Container, die zu einem Mehrfamilienhaus gehören, in Flammen aufgegangen. Kurz vor 19:00 Uhr schließlich der dritte Containerbrand: Er ereignete sich am Kosselhof, wiederum auf einem Abstellport eines Mehrfamilienhauses. Die Polizei hat in allen drei Fällen Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer eingeleitet und sucht nun dringend Zeugen, die hierzu Hinweise geben können.

Hinweisgeber melden sich bitte beim Polizeikommissariat Südstadt unter der Rufnummer 0511 109-3217. /st, pu